Cielo e Terra - Apulien

Wo?

  • Italien
  • Apulien

Fakten




Über

In den Berici-Hügeln wird schon seit Jahrhunderten Weinbau betrieben. Die Landschaft ist vulkanischen Ursprungs und erstreckt sich in einer Zone zwischen Verona und Padua. An ihren nördlichen Ausläufern liegt die Stadt Vicenza mit der Wallfahrtskirche Monte Berico. Die sonnige Lage und das milde Klima begünstigen eine mediterrane Vegetation. Über die sanft abfallenden Hänge sind antike Villen verstreut, die einst Zentren des Handels und der Landwirtschaft der Region waren. Dort befinden sich die Weinberge von CIELO E TERRA, einer Weinkellerei im Besitz der Familie Cielo.

Die Linie Casa Defrà ist eine Selektion, die traditionelle, regionale Weinbaumethoden mit der Moderne vereint: Sowohl gut definierte Rebsortenweine für den alltäglichen Konsum als auch verspielte Frizzanti und Spumanti mit den typischen Fruchtaromen und guter Machart spiegeln die Lebendigkeit der Menschen dieser Region wider. „Valpolicella Ripasso“ und „Amarone Valpolicella“ sind kräftige und reichhaltige Weine mit typischen Aromen nach Rumtopf und schwarzen Beeren.

Die „Riserva DOC Colli Berici“ ist ein kraftvoller Blend aus Merlot und Cabernet aus der alten, neu belebten Weinbauregion bei Vicenza. Der Wein lagerte ein Jahr im großen Holzfass. Volle Aromen nach Pflaumen, Johannisbeeren und Mokka beschreiben diesen opulenten Wein, der ein besonders gutes Angebot darstellt.

Reichhaltig und großzügig können auch die beiden beliebten Baccolo (venezianischer Dialekt für „Lebemann“) bezeichnet werden. Grundlage des „Baccolo Bianco“ sind Trauben von Garganega und Sauvignon Blanc, die auf der Maische gekühlt vergoren werden: Ein sehr aromatischer Wein, der an gelbe Früchte erinnert. Der kompakte „Baccolo Rosso“ entsteht aus handgelesenen Merlot- und Corvina-Trauben, die teilweise angetrocknet wurden (Appassimento parziale). Dadurch erhält die Cuvée mehr Fülle und Dichte.
Der aromatische Appassimento-Stil dieser Weine, verbunden mit einem sehr erschwinglichen Preis, machen sie zum Liebling vieler Weinliebhaber.

„Appassionante“ ist ein kompakter und strukturierter venezianischer Rotwein aus den Sorten Merlot, Corvina und Sangiovese, der mit seinem modernen Appassimento-Stil gefällt. Aromen nach reifen, roten Früchten, mit leichter Würze unterlegt, bringen viel Trinkspaß!

Die beiden „Maestro“-Qualitäten, Sangiovese und Primitivo aus Apulien, sind eine gute Ergänzung der Weine aus dem Veneto. Typisch für die Gewächse aus dem Mezzogiorno, begeistern beide mit einem sehr weichen und intensiven Stil, zum günstigen Preis.

„3 Passo“ – ist der Name einer kleinen Linie von zwei Bioweinen der Extraklasse. Der „3 Passo Bianco“ ist eine Cuvée aus Chardonnay und Fiano. „3 Passo Rosso“ entsteht aus Negroamaro und Sangiovese – er wird recht aufwendig in drei Schritten hergestellt: Zuerst werden teilweise überreife Trauben selektiert, dann wird die Maische während der gekühlten Gärung mehrmals überschwallt und der junge Wein nach der Gärung im Holzfass verfeinert. Drei Schritte, die sich lohnen! Im Glas zeigt sich tiefes, dunkles Rot und in der Nase reife intensive Fruchtnoten von Sauerkirschen, Johannisbeeren und eine dezente Holznote. Ein erstaunlich günstiger Rotwein mit präsenten, aber runden Tanninen, reicher und reifer Frucht und einer erfrischenden Säure.